Pädagogik im KEI

Wir arbeiten mit den Kindern in kleinen thematischen Projekten, die die konkrete Lebenswirklichkeit der Kinder betreffen: z.B. Streiten und Vertragen, meine Familie, wie wachsen Pflanzen. Das konkrete gemeinsame Tun und die direkte Erfahrung stehen dabei im Vordergrund.

Wir leiten die Kinder an, in der Gruppe zusammenzuleben, achten aber auch auf das einzelne Kind in seinen Bedüfnissen. Deshalb gibt es, neben täglichen und wöchentlichen verbindlichen Angeboten für die Kinder, viele Möglichkeiten frei zu entscheiden und frei zu spielen.

Das freie Fantasie- und Rollenspiel ist uns sehr wichtig. Es ist die wesentliche Ausdrucksform der Kinder dieser Altersstufe. Hier bearbeiten sie ihre Erfahrungen und Konflikte, machen ihre wichtigsten sozialen Erfahrungen mit anderen Kindern.


Deshalb pflegen wir das freie Rollenspiel, betreuen es und spielen viel mit.

KEI - Pädagogisches Konzept
KEI-Konzept_2011.pdf
Adobe Acrobat Dokument 268.2 KB